Der M3-M1

geschrieben von mustervir

Kosteneffektiv und freundlich

Der M3-M1 wird hauptsächlich von Privatpersonen und Organisationen unterschiedlicher Spezies eingesetzt und dient als nicht-militärisches Mittelklassemodell, das von der Starfront-Gesundheitsgesellschaft auf Nar Shaddaa in Massenproduktion gefertigt wird. Mehrere Konkurrenzunternehmen bieten zwar ähnliche Droiden an, doch der M3-M1 ist das beliebteste Modell auf dem Markt, da er in unterschiedlichsten Umgebungen operieren kann und zudem äußerst zuverlässig ist.

Die Datenbanken des M3-M1 decken mehr als fünftausend Spezies ab, so dass der Droide fähig ist, mehr als zwei Millionen Verletzungen und Krankheiten erfolgreich zu diagnostizieren und zu heilen. Die Programmierung lässt sich für nahezu jede Situation anpassen und ist speziell darauf ausgerichtet, in Notfallambulanzen zur Anwendung zu kommen. Da der M3-M1 über keinerlei Gefühlsprogrammierung verfügt, kann er unvoreingenommene medizinische Ratschläge geben und selbst die grausamsten Wunden und Krankheiten problemlos behandeln.

Die M3-Reihe bietet zudem einige optionale Funktionen wie spezielle Operationsausrüstung, erweiterte Datenbanken für weniger bekannte Einsatzgebiete und sogar ein beruhigendes Bettruhe-Programm, das man bei keinem anderen Droiden dieser Preisklasse findet. Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass der M3-M1 zudem die geringsten Hardwarefehler aller Droiden seiner Klasse aufweist.



http://www.worldoftheoldrepublic.de/images/content/ss_m3m101_800x450_s.jpg